Premium-Account bis zum 31.12.2020  kostenlos  - Jetzt registrieren

Aknepusteln, Entfernung

Was ist Akne? Wodurch unterscheiden sich Pickel von Spätakne? Welche Ursache, welche Behandlung bieten wir bei Spätakne, Mitessern, Mallorcaakne und Sonnenakne? von Dr. med. Harald Bresser

Sehr viele Menschen aller Altersstufen leiden unter unreiner Haut und Akne. Kleine Eiterpickel im Gesicht oder am Rücken, dicke Mitesser, tiefliegende schmerzhafte Knoten - die Akne kann viele Formen annehmen. Am bekanntesten ist die Pubertätsakne, an deren Anfang immer grobe Poren und zahlreiche "Mitesser" stehen. Aber: die Akne kennt keine Altersbegrenzung: sie kann jeden treffen - vom Säugling bis zum Erwachsenen.  
Mitesser nennt man medizinisch "Komedonen". Neben der sehr häufigen Pubertätsakne existieren auch andere Akneformen: Akne tarda (Spätakne), Kosmetik-Akne, Kratz-Akne, Tropenakne, Akne der Neugeborenen, Medikamentenakne, Berufsakne, Mallorca - Akne, Chlorakne... Die Empfehlungen dieses Merkblattes beziehen sich vor allem auf die "normale" Akne, welche mit der Pubertät beginnt und häufig nach einigen Jahren von selbst endet. Sie gelten allerdings in gewissem Maß auch für die anderen, spezielleren Probleme der unreinen Haut. Übrigens: Akne ist niemals ansteckend! Akne und unreine Haut kann sehr unangenehm und lästig sein und dem Kranken sein Leben vermiesen - gefährlich ist Akne nicht (bis auf die allerschwersten, sehr seltenen Akneformen). Akne hat auch nicht das geringste mit Krebs zu tun.